Drucken

Artenreiches, frisches Grünland

artenreiches-frisches-gruenlandArtenreiches Grünland mit seltenen und gefährdeten Pflanzen- und Tierarten findet sich oft bei angepasster Nutzung
in feuchten, trockenen oder nährstoffarmen Standorten, insbesondere in Niederungsgebieten und Mittelgebirgen.




Wiesen-Storchschnabel (Geranium pratense)

Er ist eine ausdauernde krautige Pflanze mit Wuchshöhen von 20-80 cm. Die Blütezeit reicht von Juni bis August. Es findet eine Insekten- oder Selbstbestäubung statt. Der Wiesen-Storchschnabel kommt hauptsächlich auf nährstoffreichen, meist kalkhaltigen Frischwiesen und -weiden vor, sein Nebenvorkommen sind nährstoffreiche Stauden- und ausdauernde Unkrautfluren.

Magerwiesen-Margerite (Leucanthemum vulgare)

Die Margerite ist eine mehrjährige krautige Pflanze mit Wuchshöhen von 30-60 cm. Diese Pflanzenart ist sehr häufig. Sie kommt meist auf Wiesen und Feldern vor.

Rundblättrige Glockenblume (Campanula rotundifolia)

Sie ist eine meist ausdauernde krautige Pflanze mit einer Wuchshöhe zwischen 10-60 cm. Sie blüht zwischen Juni und September.Die Pflanze gilt als Magerkeitszeiger und bevorzugt trockene bis frische, meist bodensaure Magerwiesen, Weiderasen, Waldsäume, auch felsige Standorte.

  Unterstützt und gefördert durch:
bfnbmub-logo deutsch cmyk 300dpi
Firmierung A4Pf
logo tmuen 1090001 o rgb
 lbv
bn logo ohne hintergrund d cmyk
 sntbundlogo 2012 4c
Landkreise:
Coburg, Kronach, Sonneberg, Hildburghausen