Drucken

Inhalt des Projektes

Das Naturschutzgroßprojekt ist in zwei Projekte geteilt:

Das Projekt I bestand aus der Planungsphase. Es wurde im Juli 2010 begonnen und dauerte bis 2013.

seerosenteich

Der Pflege- und Entwicklungsplan
wurde in dem Projekt I anhand aktueller Daten erstellt. Die Einbindung und Beteiligung der gesellschaftlichen Gruppen war dabei von großer Bedeutung: In enger Abstimmung mit Vertretern aller betroffenen Behörden, Verbände, Vereine, Kommunen sowie den Landnutzern und Eigentümern wurde der Pflege- und Entwicklungsplan erarbeitet. Die Maßnahmen wurden sowohl auf bayerischer als auch auf thüringischer Seite im Konsens mit den Landnutzern festgelegt und beruhen generell auf dem Prinzip der Freiwilligkeit. Der Prozess wurde durch eine externe Moderation unterstützt, die Konflikte aufdecken und Lösungsvorschläge erarbeiten sollte. Weiterhin wurden sozioökonomische Untersuchungen durchgeführt, um eine gute Einbindung der Maßnahmen auf der Ebene der Land- und Forstwirtschaftsbetriebe zu erreichen. Im Projekt I wurde gemeinsam entschieden, welche Maßnahmen in welchem Umfang durchgeführt werden sollen.
freilandbiologen   besprechung
Freilandbiologen bei der Erfassung von Tierarten
(Foto: Liana Geidezis)
  Planung vor Ort
(Foto: Kai Frobel) 

 

Der somit geschaffenen soliden fachlichen Grundlage im Projekt I folgt das Projekt II mit einer Dauer von 10 Jahren, in der die Maßnahmen (Landschaftspflege, Flächenerwerb, Pacht, Ausgleichszahlungen) umgesetzt werden. Der Antrag für das Projekt II wurde im März 2015 gestellt.

Am 29. April 2016 konnte der Zweckverbandsvorsitzende und Landrat Michael Busch den Förderbescheid für das Naturschutzgroßprojekt „Grünes Band Rodachtal – Lange Berge – Steinachtal" im Naturschutzgebiet „Leite bei Harras" von den Vertretern der Fördermittelgeber aus Bund und Ländern entgegennehmen.

Insgesamt stehen 9,065 Mio.€ für die Umsetzung der Maßnahmen im Projekt II zur Verfügung.
Von diesen trägt der Bund 6,799 Mio.€, 747.909 € trägt das Land Thüringen, 611.925 € trägt das Land Bayern und 906.557 € sind Eigenmittel des Zweckverbandes.

  Unterstützt und gefördert durch:
bfnbmub-logo deutsch cmyk 300dpi
Firmierung A4Pf
logo tmuen 1090001 o rgb
 lbv
bn logo ohne hintergrund d cmyk
 sntbundlogo 2012 4c
Landkreise:
Coburg, Kronach, Sonneberg, Hildburghausen